Christkindlmarkt Kolbermoor mit einem gelungenen Eröffnungswochenende

Auch heuer wieder kann der Kolbermoorer Christkindlmarkt auf ein erfolgreiches erstes Wochenende zurückblicken.

Nach dem äußerst gut besuchten Eröffnungstag kamen auch in der Folge eine Vielzahl Besucher auf den alten Rathausplatz, um schmucke Handarbeiten oder Praktisches für den Alltag zu erwerben – oder um sich mit Essen und Trinken für einen langen Adventstag zu stärken. Wie jedes Jahr besonders bei den Kindern beliebt waren die Kutschfahrten, die der „Lohholz-Express“ an den Nachmittagen anbot. Für besondere klangliche Akzente sorgte am Samstagnachmittag die „Sonntagsmusi“, eine kleine Combo mit Flöten, Klarinetten, Akkordeon und Bass unter der Leitung von Günther Obermeier (links). Durchaus zufrieden mit den ersten Verkäufen waren auch die Standbesitzer. Durchweg zeigten sie sich positiv überrascht von der hohen Besucherzahl am Eröffnungstag und blicken optimistisch auf die weiteren Markttage. Dabei sind viele Stände an jedem der vier Adventswochenenden vertreten, es gibt aber auch an manchen Ständen einige Wechsel, sodass es an jedem Wochenende für die Besucher etwas Neues zu entdecken gibt. Besonders hervorzuheben sind einige Stände, die ihren Erlös karitativen Zwecken zu Gute kommen lassen. So ist auch heuer wieder die Kfd-Ortsgruppe mit Selbstgemachtem auf dem Markt vertreten (Mitte), mit dem eingenommenen Geld werden soziale Projekte in der Region unterstützt. Außerdem kann man auf dem Markt zugunsten des Katzen-Gnadenhofs in Sonnenham Taschen und Strickmützen erwerben (rechts). Sedlbauer/Gantner

siehe auch: OVB online