Mitgliederversammlung beim Gewerbeverband

Im Mareis-Keller fand am vergangenen Montag die Mitgliederversammlung des Gewerbeverbands Kolbermoor (GVK) statt. Die Vorstandschaft unter Vorsitz von Jürgen Ganns konnten viele Inhaber bzw. Vertreter von Kolbermoorer Gewerbebetrieben begrüßen. Mit Blick auf die vorangegangenen Mitgliederversammlungen war die Zahl der Anwesenden deutlich höher als in den Vorjahren, was die Mitglieder des Vorstands äußerst zufrieden stimmte.

Zu Beginn des Abends bat Jürgen Ganns zu einer Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder des letzten Jahres. Danach folgte ein etwas anderer Rückblick auf die Arbeit des Kolbermoorer Ortsverbands der letzten zwölf Monate. „Wir waren zugegebenermaßen in den letzten zwölf Monaten etwas ruhiger, denn die im letzten Frühjahr neu gewählte Vorstandschaft hat sich zunächst ihr Fundament gebildet.“ und so berichtete der erste Vorsitzende zunächst vom äußerst harmonischen Bürgerfest, für deren Organisation auch noch ein ausdrücklicher Dank an Tobias Müller ging, dem durchgeführten Kirchweihmarkt und natürlich vom Christkindlmarkt, der erstmals an allen vier Adventswochenenden stattfand und neue Maßstäbe setzte. Unter den Anwesenden waren auch begeisterte Standbetreiber, die sich für die hervorragende Durchführung bedankten.

In den letzten Monaten fanden unter Federführung von Vorstandsmitglied Manuela Mack auch zwei Unternehmertreffen mit Betriebsbesichtigungen statt, die unter den Geschäftsleuten großen Anklang fand. Ziele sind der Einblick in die Praxis von regionalen Arbeitgebern, Unternehmensvorstellungen mit interessanten und exklusiven Hintergrundinformationen und dem Aufbau einer Förderungs- und Netzwerkplattform. So waren die GVK-Mitglieder zuletzt zu Gast bei der Firma Stettner und bei Pressevertrieb Liebig. Für das Jahr 2015 stehen noch drei weitere Unternehmertreffen auf dem Programm: Am 22.06. geht es zu Inter Weindepot – Karin Büchler, am 21.09. zu ORO nach Rohrdorf und am 23.11. zu Krones nach Rosenheim.

„Unterschiedliche Ziele gemeinsam mit Erfolg erreichen“ – dies ist der Leitspruch, den sich die amtierende Vorstandschaft auf die Fahne schreibt. Und hierzu präsentierte Christian Demmel als stellvertretender Vorsitzender, das neue Projekt, das der GVK ins Leben ruft: Das Unternehmerforum, das am 20.04., 19.30 Uhr im Mareis-Keller seine Premiere feiern wird und dann einmal pro Monat stattfindet. Demmel steckte in die Erarbeitung des Unternehmerforums im letzten halben Jahr sehr viel Zeit und erklärte den Mitgliedern den Ablauf und die Ziele dieser Treffen. Sinn des Forums ist es, engagierte Unternehmer, Selbständige, Freiberufler und Handwerker an einen Tisch zu bringen, um ihre Themen zu besprechen. Neben der Entwicklung des Unternehmens steht die Gesundheit der Person im Fokus, die hinter dem Unternehmen steht. Beispielinhalte des Unternehmerforums sind Unternehmerstammtische zum Kennenlernen und Ideenaustausch, Netzwerkabende, Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen, Fachvorträge durch Experten und vielem mehr. „Im Forum werden Sie gehört, Ihr Anliegen ist wichtig und gemeinsam erarbeiten wir Lösungen“, so Demmel, der die Zuhörer für seine Idee des Unternehmerforums begeisterte.

Viele Termine stehen also für das Jahr 2015 auf dem Programm. Und so übernahm Jürgen Ganns wieder das Wort, der empfahl, immer wieder einen Blick auf die Homepage des Kolbermoorer Gewerbeverbands (www.gvkolbermoor.de) oder auch auf die Facebook-Seite des GVK zu werfen. „Dort finden Sie immer aktuelle Termine wie Unternehmertreffen oder Unternehmerforum“, so Ganns, der auch den Mitgliedern einige Vorteile der Mitgliedschaft im GVK erläuterte. So ist es beispielsweise möglich, über den BDS (Bund der Selbständigen) günstigere Tarife für Veranstalter-Haftpflichtversicherungen oder aber auch günstigere GEMA Gebühren zu ermöglichen, falls ein Mitgliedsunternehmen beispielsweise einen Tag der offenen Türe plant. Auch zum Magazin „Kolbermoor dahoam“, das zukünftig viermal jährlich erscheinen soll, fand der erste Vorsitzende Worte. „Wir wollen hier keine Konkurrenz zu anderen Zeitungen entwickeln. Wir sind parteineutral, unabhängig und branchenübergreifend, liefern Berichte aus der Wirtschaft und wollen mit unserem Magazin gerade deshalb eine Plattform für Unternehmer sein.“

Anschließend trug Kassier Michael Eder den erfreulichen Kassenbericht vor. Für das Jahr 2014 ergab sich ein Überschuss von 4.248,82 EUR. Der anwesende Revisor Peter Kajetan Schmid (Denis Brick ließ sich entschuldigen) berichtete von einem einwandfreien Zustand der Kasse und zollte dem Kassier großen Respekt: „Wir haben alle Kontoauszüge und Belege regelrecht zerpflückt und fanden keine einzige Diskrepanz. Die Kassenführung hat Hand und Fuß“, so Schmid. Auf seinen Antrag hin wurden sowohl der Kassier als auch die gesamte Vorstandschaft ohne Gegenstimme entlastet. Danach folgten zwei obligatorische Wahlen mit jeweils einstimmigen Ergebnissen: Als Delegierte fungieren neben dem Ortsvorsitzenden Jürgen Ganns, die Vorstandsmitglieder Christian Demmel und Manuela Mack, als Revisoren wurden Peter Schmid und Denis Brick bestätigt.

In diesem Jahr standen zahlreiche Mitgliederehrungen auf dem Programm. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden mit einer Urkunde in Bronze Herbert Kaiser, Reinhard Reiter, Wilhelm Mayer, Robert Sommer, Klaus Bernhardt, Wolfgang Krebs, Michael Eder und Christian Demmel ausgezeichnet, wobei Krebs zusätzlich die Ehrennadel in Silber erhielt und zu einem späteren Zeitpunkt die Ehrennadel in Gold erhalten wird. Eder und Demmel wurden zudem mit der Ehrennadel in Bronze geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft konnten – sofern anwesend – Gregor Kumberger, Jakob Schäffler, Peter Klein, Thomas Paukert, Roland Krause, Peter Höhn, Wilfried Wastl und Günter Hafner jeweils Urkunden in Silber entgegennehmen.

Zum Abschluss lud der GVK seine anwesenden Mitglieder und Gäste zu Prosecco ein und man ließ den sehr harmonischen Abend in geselliger Runde ausklingen.
Der Gewerbeverband Kolbermoor ist ein Ortsverband im BDS. Der BDS Bayern vertritt seit 1874 die Interessen der mittelständischen Unternehmer und Selbständigen in Bayern. Heute ist er mit rund 20.000 Mitgliedern in über 540 Ortschaften Bayerns größter branchenübergreifender Wirtschaftsverband. Mit diesem einmaligen Netzwerk werden die Innovations-, Gestaltungs- und Wirtschaftskraft des bayerischen Mittelstandes gebündelt und seine Interessen nachhaltig gegenüber Politik (u.a. in Berlin, München und Brüssel) und Wirtschaft vertreten.

GVK